MEAN - Europäische Bewegung der gewaltfreien Aktion

Die in der Allianz für ein neues Gemeinwohl zusammengeschlossene Zivilgesellschaft hat gemeinsam mit vielen anderen Verbänden und Organisationen, die sich für die Schaffung von Frieden und sozialem Zusammenhalt einsetzen, ein konkretes Projekt zur Friedenskonsolidierung und humanitären Hilfe unter dem Namen “European Nonviolent Action Movement” vorgeschlagen.

Während die ukrainische Bevölkerung in der Anfangsphase des Krieges in der Lage war, sowohl mit den Waffen ihrer Armee als auch mit zahlreichen gewaltfreien Demonstrationen Widerstand zu leisten, bei denen die nur mit einer Nationalflagge bewaffnete Bevölkerung die Panzer zum Rückzug zwang, zwangen die Massenmorde und Folterungen an der Zivilbevölkerung in jüngster Zeit Tausende von Menschen dazu, sich in Schutzräumen, Kirchen und Theatern zu verstecken, da sie verängstigt waren und keine Lebensmittel, Wasser und Medikamente hatten.

Angesichts dieser Eskalation der Barbarei schlagen wir vor, dass die italienische Regierung, die mit unserer sofortigen <Verfügbarkeit> rechnet, beschließt, eine massive Operation der Gewaltlosigkeit in der Ukraine zu unterstützen und in Abstimmung mit der europäischen Diplomatie eine groß angelegte humanitäre und gewaltfreie Verteidigungsaktion an den Schauplätzen des Konflikts einzuleiten.

Die organisatorischen Modalitäten werden den Abonnenten so schnell wie möglich mitgeteilt.

Der Zweck unserer gewaltfreien Aktion wird einzig und allein darin bestehen, die Tausenden von Menschen, die heute in der Ukraine leben und dem Konflikt entfliehen möchten, aber weder die Mittel noch die Möglichkeit haben, dies zu tun, auf europäischen Boden in Sicherheit zu bringen.

Insbesondere wollen wir uns für die Befreiung und den Schutz der psychisch Kranken einsetzen, die heute in den Dutzenden von ukrainischen psychiatrischen Krankenhäusern gefangen sind.

Unser Engagement für die psychische Gesundheit wird auch dazu dienen, deutlich zu machen, dass der einzige wahre Wahnsinn in der Welt der Krieg ist.

Wir haben zwar Verständnis für den bewaffneten Widerstand der Ukrainer und wollen mit dieser Aktion die diplomatische Arbeit, die die europäischen Staaten in diesen schwierigen und erschütternden Tagen leisten, nicht schmälern, doch möchten wir die Möglichkeit bekräftigen, dass ein dritter Weg des Eingreifens in den andauernden Konflikt hinzukommt, der Weg, der von der Zivilgesellschaft ausgehen kann, die bereit ist, massenhaft und gewaltfrei zugunsten der angegriffenen Nation zu marschieren.

DAS POSTER ALS PDF HERUNTERLADENSCARICA LA LOCANDINA IN PDF

Operationelles Programm des MEAN-Projekts, Stand: 25. Mai 2025

Die Morgendämmerung erzwingen, bis du dich selbst findest.

“… und aus diesem Grund ist Ihre Tätigkeit im Transvaal, das uns am Ende der Welt erscheint, die zentralste und wichtigste Arbeit aller derzeit auf der Welt stattfindenden, nicht nur der Völker der Christenheit Welt wird unbedingt daran teilnehmen. , aber die aus der ganzen Welt. Ich denke, es wird Sie freuen zu erfahren, dass sich diese Aktivität auch hier in Russland in Form der Wehrdienstverweigerung, die von Jahr zu Jahr mehr Verbreitung findet, rasch entwickelt. So klein die Zahl Ihrer Widerstandslosen, wie auch die Zahl unserer Gegner in Russland, diese und diese können stolz sagen: Gott ist mit uns“

Lev Tolstoj a Gandhi, 1910

 

“Wenn der Samariter eine Stunde früher auf der Straße angekommen wäre, wäre die Aggression vielleicht nicht vollzogen worden. Ich denke, dass <<misericordia>>, also das <<Mitgefühl des Herzens>> im Politischen auch zu <<Mitgefühl des Gehirns>> werden muss. Und dann ist es für ihn notwendig zu lieben, indem er zukünftige Bedürfnisse vorhersieht, die Dringlichkeiten von morgen vorhersagt, die kommenden Winde spürt, kollektive Notfälle vorhersieht, die Zeit nutzt, die normalerweise mit der Reparatur des Schadens verschwendet wird, um das System zu finden, um sie zu verhindern. (…) Daher ist es für diejenigen, die sich politisch engagieren, unbedingt erforderlich, weit über die Zäune außerhalb des Landes hinauszublicken, um global auf die Ausbrüche hinzuweisen, von denen Ungerechtigkeiten, Kriege, Unterdrückungen und Menschenrechtsverletzungen ausgehen. Daher die Fähigkeit zur Unterscheidung und Bekehrung, die den in der Politik tätigen Mann auszeichnen muss. Unterscheidung der Zeichen der Zeit; Intuition der großen Utopien, die in die Gegenwart hereinbrechen und bereits Fleisch und Blut geworden sind; Wahrnehmung von Frieden und Frucht der Gerechtigkeit. (…) Lassen Sie sich nicht entmutigen. Auch wenn es dunkel ist. Weichen Sie nicht zurück, auch wenn Sie die Wahrnehmung haben, in der Dunkelheit zu gehen (…) es ist nachts wunderbar, auf das Licht zu warten. Wir müssen die Morgendämmerung zwingen, geboren zu werden, indem wir daran glauben. Freunde, forciert die Morgendämmerung. Es ist die einzige Gewalt, die dir erlaubt ist”.

Don Tonino Bello, 1989

 

“Warum nicht zumindest einen Teil des Freiwilligendienstes in einem europäischen zivilen Friedenskorps organisieren? Heute gibt es Zehntausende von Freiwilligen der Solidarität mit dem ehemaligen Jugoslawien, die im Laufe der Jahre Wissen und Erfahrung gesammelt haben. Viele von ihnen sind frustriert darüber, ein bisschen wie das Rote Kreuz zu sein, das den Opfern nur helfen kann, ohne etwas zu tun, um den Krieg zu beenden. Heute gibt es eine starke politische Nachfrage nach Freiwilligenarbeit, viele sind mit der Pufferfunktion, die sie objektiv abdecken, nicht zufrieden. Warum verwandeln Sie diese außergewöhnliche Erfahrung nicht in ein „Europäisches ziviles Friedenskorps”?” 

Alex Langer, 1995

 

Ausgehend von den Lehren der großen gewaltfreien Denker und Aktivisten des zwanzigsten Jahrhunderts haben wir uns entschieden, diesen x-ten und immer noch beispiellosen Konflikt in Europa nicht tatenlos zuzusehen, wir haben uns entschieden, gewaltfrei zu handeln, persönlich Risiken einzugehen, etwas oder viel davon zu verlieren unserer Ruhe und unseres täglichen Lebens, über die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen hinausgehen und direkt und physisch in den Konflikt eingreifen, die ukrainische Zivilgesellschaft in einem gewaltlosen Widerstand unterstützen und die europäische politische Gemeinschaft bei der Suche nach einem möglichen Frieden unterstützen. Wir wollen vermeiden, dass nur Waffen und Armeen über Krieg sprechen, wir wollen versuchen, den „kreativen Dialog“ ins Zentrum unseres Handelns zu stellen, die Fähigkeit, verletzte Kontexte mit der massiven Präsenz von Zivilisten zu transformieren.

Unser Handeln in der Ukraine drückt einen klaren Willen der europäischen Zivilgesellschaft aus: Zum Schutz gegenwärtiger und zukünftiger Generationen, die enorme Überlebensrisiken durch einen endemischen Krieg und die Gefahr einer nuklearen Eskalation eingehen würden, sind wir bereit, unser Leben zu riskieren, um die Morgendämmerung erneut hervorzubringen, um die Dauer zu gewährleisten Frieden, der heute von den Konfliktparteien gewünscht und aufrechterhalten wird.

Unsere Vision

MEAN / EMNA ist ein spezifisches Projekt zur Förderung des Friedens und der humanitären Hilfe in der Ukraine, das in Italien vom Netzwerk „Für ein neues Wohlergehen“ zusammen mit 35 anderen Organisationen gestartet wurde. Unsere Hauptidee ist es, die transformative Kraft der aktiven Gewaltlosigkeit innerhalb des Konfliktszenarios nicht nur theoretisch, sondern auch konkret durch eine physische, sichtbare und daher massive Präsenz der europäischen Zivilgesellschaft in der Ukraine am Tag des 11. Juli 2022 in Erinnerung zu behalten des Heiligen Benedikt, dem Schutzpatron Europas, und das Massaker von Srebrenica 1995, ein Völkermord an achttausend Männern und Jungen, hauptsächlich Muslimen, den Europa und die UNO hätten vermeiden können.

Wir sind fest davon überzeugt, dass bewaffneter Widerstand die anhaltende Aggression stoppen oder vielleicht besiegen kann, aber wir sind auch davon überzeugt, dass militärische Gewalt den Kontext, aus dem die vielen Spannungen in der Ukraine, Europa und der Welt stammen, nicht ändern kann, während wir glauben, dass eine massive internationale Präsenz auf gewaltfreiem Handeln beruhen, kann die Voraussetzungen für die Vervielfachung von Optionen und für eine Zukunft schaffen, die den Einsatz von Krieg bei der Lösung von Konflikten zwischen Staaten ausschließt.

Wir glauben, dass die Organisation der massiven Gewaltlosigkeit der Europäer bedeutet, eine europäische Verteidigung der Zukunft voranzutreiben, die nicht nur eine Armee ist, die stärker ist als die einzelner Staaten, sondern ein föderales Europa, das auf eine rechtzeitige und kompetente Befriedung vorbereitet ist.

 

Unsere Mission und unser Handeln

Nach mehreren Treffen und Gesprächen auch mit ukrainischen zivilgesellschaftlichen Verbänden haben wir den Termin für eine erste gewaltfreie Demonstration in der Ukraine auf den 11. Juli festgelegt.

Die Initiative wird nur unter der Bedingung durchgeführt, dass mindestens 5.000 Teilnehmer erreicht werden, von denen einige nach Kiew und Lemberg und andere in benachbarte Städte gehen werden.  Unser unmittelbares Ziel ist es, in erster Linie an die europäischen Staats- und Regierungschefs zu appellieren, sich entschlossen und kreativ für die Umsetzung eines sofortigen Waffenstillstands zu mobilisieren und Treffen und Verhandlungen einzuleiten, wobei wir den Aufbau eines Systems der friedlichen Koexistenz zwischen den Völkern der Welt im Auge behalten. Der Krieg in der Ukraine muss zum Auslöser für die Gründung der Vereinigten Staaten von Europa werden, mit einer eigenen Verteidigungsarmee und einem echten zivilen Friedenskorps. Wir sind uns bewusst, dass das Eindringen einer kritischen Masse von Zivilisten in ein Kriegsgebiet auch schädliche und unbeabsichtigte Folgen haben kann. Wir werden unsere Aktion in diesem Sinne planen und mit größter Sorgfalt darauf achten, die ukrainische Zivilbevölkerung weder direkt noch indirekt zu gefährden und ihre begrenzten Ressourcen nicht zu strapazieren.
Gleichzeitig haben einige Teilnehmer bereits Verbindungen zu lokalen Verbänden und Institutionen für Langzeitpflegeprogramme, insbesondere für die am stärksten gefährdeten Gruppen, und für PTSD-Programme (Posttraumatischer Stress) für Kinder und Erwachsene aufgebaut bzw. bauen diese auf. Städtepartnerschaften sind ebenfalls im Gange, sowohl um den lokalen Verwaltungen bei der Bewältigung der aktuellen Notlage als auch im Hinblick auf den Wiederaufbau nach dem Krieg zu helfen.
Jeder, der solidarisch mit dem ukrainischen Volk präsent sein und gleichzeitig ein vereintes und reiferes Europa aus dieser desaströsen und katastrophalen Erfahrung fordern möchte, ist eingeladen, sich auf der Plattform zu registrieren.

www.projectmean.it

 

Mitgliedschaft und Auswahl von und gewaltfreien Aktivisten

  • Jeder Freiwillige ist für seine Haftung verantwortlich und ist sich bewusst, dass er durch die Teilnahme am MEAN-Projekt persönliche und körperliche Risiken eingehen kann, die in keiner Weise in die Verantwortung der Projektorganisatoren fallen können;
  • Weder die ukrainische noch die italienische Regierung sind verantwortlich für die im Rahmen des Mean-Projekts organisierten Aktivitäten, denen sich die auf der Plattform registrierten Aktivisten kostenlos und spontan anschließen;
  • Nicht jeder, der sich bei MEAN bewirbt, wird tatsächlich an der Aktivität in der Ukraine teilnehmen können. Um eine Auswahl geeigneter Kandidaten zu beschleunigen, die dem Stress und der Anspannung gewaltfreier Aktionen in einem Konfliktszenario standhalten können, müssen Aktivisten die Namen von zwei Garanten angeben, an die sich die MEAN-Organisatoren wenden können, um sich über den Bekanntheitsgrad zu vergewissern des Kandidaten und der für die Tätigkeit erforderlichen psychischen und körperlichen Eignung.

Zeitraum und Wirkungsorte

  • Das MEAN-Projekt beginnt offiziell am 11. Juli 2022 mit einer massiven Demonstration von Tausenden europäischer Zivilisten in verschiedenen ukrainischen Städten, die mit Zügen ankommen, die aus Polen oder anderen europäischen Nachbarstaaten gebucht wurden.
  • Die ukrainische zivilgesellschaftliche Organisation namens „Act for Ukraine“ wird sich in Zusammenarbeit mit der Stadt Kiew um die Logistik und Übernachtungen der Aktivisten am 10. und 11. Juli sowie um Genehmigungen für Demonstrationen für mindestens 10 Städte in der Ukraine kümmern, in denen Die gewaltfreien Europäer, Ukrainer und, falls anwesend, einige Mitglieder der russischen Zivilgesellschaft, die mit der Aggression nicht einverstanden sind, werden gemeinsam demonstrieren, um den Aufbau und die Verteidigung des zukünftigen Friedens auf gewaltfreie Weise zu fordern.
  • Bisher ist es wahrscheinlich, dass der Termin für alle Europäer in Polen, in den Bahnhöfen von Warschau oder Krakau, und dann mit dem Zug nach Kiew und in anderen von den ukrainischen Freiwilligen angegebenen Städten in Absprache mit der Regierung und den lokalen Behörden weitergeht . . .
  • Es wäre wünschenswert, dass die verschiedenen regionalen Gruppen Busse organisieren, um die Bahnhöfe gemeinsam zu erreichen und die Gelegenheit der Reise für Momente der Schulung und Geselligkeit zu nutzen.

Das MEAN-Projekt wird für die gesamte Dauer des Konflikts und mindestens bis zu sechs Jahre nach dem Ende des Konflikts andauern und kann verschiedene Formen gewaltfreien Aktivismus annehmen, einschließlich der Formen ziviler Interventionskräfte, um einen friedlichen und kreativen Dialog zwischen verschiedenen Nationalitäten zu fördern , sprachliche und ethnische Gruppen, die die vom Krieg oder von künftigen Verhandlungen betroffenen Gebiete bewohnen werden.

Vorbereitende Maßnahmen

Alle Aktivisten sind verpflichtet, an den kostenlosen Trainingsmomenten teilzunehmen, die von den Organisatoren des MEAN-Projekts angeboten werden, sowohl per Zoom als auch möglicherweise persönlich, um an den verschiedenen vorgeschlagenen Aktionen teilnehmen zu können.

Erste Aktionen nach dem 11. Juli

Das MEAN-Projekt hat zwei Diskussionen für zwei Aktivitäten im Zusammenhang mit der gewaltfreien Demonstration vom 11. Juli initiiert:
1. Twinning-Aktivitäten zwischen europäischen Kommunen und ukrainischen Kommunen, um die gute Permanenz von Binnenvertriebenen zu unterstützen, die nicht migrieren wollen, um im Ausland Zuflucht zu finden;
Sommercamp-Aktivitäten in Europa für Kinder und Jugendliche im Sommer 2022, um das Risiko des Auftretens von posttraumatischen Belastungsstörungen zu verringern

    Crowdfunding-Kampagne
    Das MEAN-Projekt wird durch eine spezifische Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform unterstützt https://www.produzionidalbasso.com/project/marcia-di-pace-mean-in-ucraina/ 

    Mit den dank der Plattform gesammelten Mitteln möchten wir die Reise- und Druckkosten des Grafik- und Kommunikationsmaterials unterstützen und die Kosten der ersten beiden Aktionen nach dem Marsch, der Partnerschafts- und Sommercamps sowie der von organisierten Evakuierungsaktivitäten unterstützen die ukrainische Zivilgesellschaft. .

    Die Iban der Crowdfunding-Kampagne lautet wie folgt:
    IT43M0501803400000017167636
    Banca Popolare Etica, filiale di Napoli
    zahlbar bis:  Sale della Terra – progetto Mean

    Projekt-Website

    www.projectmean.it 

    Email
    info@projectmean.it

                                                         Angelo Moretti
    Spokesman

    Laden Sie das Betriebsprogramm des MEAN-Projekts herunter

    EINE MASSENHAFTE MOBILISIERUNG

    TAUSENDER EUROPÄISCHER ZIVILBÜRGER

    IN DER UKRAINE